Arbeitsgemeinschaft AIDS-Prävention NRW

HIV-KONTROVERS am 22.11.2022: Anmeldung jetzt!

Logo: HIV-KONTROVERS (Aidshilfe NRW)5. September 2022 - Für den 12. November 2022 laden die Aidshilfe NRW und die Deutsche AIDS-Gesellschaft zum siebten Mal zu HIV-KONTROVERS ein. Die Fachtagung richtet sich an Ärzt*innen sowie Expert*innen aus Aidshilfen, Positiven-Selbsthilfe, Prävention, Öffentlichem Gesundheitswesen, ambulanter und stationärer Versorgung, Politik und Verwaltung sowie an Menschen mit HIV und Aids.


HIV-KONTROVERS bietet den Rahmen für einen interaktiven Diskurs rund um HIV und Aids. Zu sieben aktuellen Themen treten jeweils zwei Referent*innen in eine moderierte Debatte ein. Sie vertreten pointiert gegensätzliche Positionen und bieten so den Einstieg für eine Diskussion. Kontroversen zu den folgenden Themen sind geplant:

  • Gesund leben: Muss ich alles tun, was mir empfohlen wird?
  • Cannabis-Legalisierung: Kontrollierter Rausch oder unkontrollierbare Abhängigkeit?
  • HAART: Macht die hochaktive antiretrovirale Therapie fett und depressiv?
  • HIV-Therapie: Long-Acting-Regimes: Fluch oder Segen?
  • Hepatitis C: Gießkannenprinzip oder Spezialdiagnostik? Testen wir teuer und falsch?
  • STI: Doxy-PrEP: Vorbeugen um jeden Preis?
  • HIV-Therapie: Wir brauchen keine Kuschelmedizin!


Mehr erfahren Sie im Flyer zur Veranstaltung Sie hier (PDF). Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 2. November 2022. Zur Fachtagung anmelden können Sie sich unter hivkontrovers.de.

.

<< Zurück zur Liste "Aktuelles"